• Die Spieler vom FSV Zwickau feiern den Torschützen zum 1:0 in Meppen Gerrit Wegkamp.

FSV Zwickau startet mit Auswärtssieg in die neue Saison

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Der FSV Zwickau ist mit einem Sieg in die neue Saison der 3. Fußball-Liga gestartet. Die Mannschaft von Trainer Joe Enochs gewann am Samstag beim SV Meppen mit 2:0 (0:0). Gerrit Wegkamp in der 55. Minute und der eingewechselte Ronny König (88.) erzielten die Tore für den FSV.

In Maurice Hehne, Ali Odabas, Leon Jensen, Fabio Viteritti, Elias Huth und Gerrit Wegkamp setzte Enochs auf sechs Neuzugänge in der Startelf. Die Zwickauer, die im 3-5-2-System begannen, offenbarten in der Anfangsphase Abstimmungsprobleme im Defensivverhalten. Die Gastgeber kamen durch Max Kremer (3.), Marius Kleinsorge (12.) und Marco Komenda (13.) zu ersten Chancen.

Aber auch das Enochs-Team setzte Zeichen in der Offensive. Ein Schuss von Wegkamp landete im Meppener Tor, der FSV-Stürmer stand beim Zuspiel von Jensen allerdings im Abseits (15.). In der 24. Minute scheiterte Nils Miatke mit einem Freistoß aus zentraler Position an Meppens Schlussmann Erik Domaschke, der den Ball über die Latte lenkte.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Sachsen gefährlich. Viteritti lief zunächst allein auf Domaschke zu, suchte aber nicht den Abschluss, sondern legte quer auf Huth, der abgedrängt werden konnte (49.). Sechs Minuten später gelang dem FSV die Führung. Wegkamp köpfte nach einem Viteritti-Freistoß zum 1:0 ein.

Anschließend drängten die Emsländer auf den Ausgleich, den Zwickaus Torhüter Johannes Brinkies mit mehreren guten Paraden verhinderte. In der Schlussphase traf König aus dem Gewühl heraus zum 2:0 und sorgte damit für die Entscheidung.