• "Fricker" hatte die Nase voll nach seinem Platzverweis. (c) Ralph Köhler/propicture

FSV Zwickau stellt sich hinter Frick - verhängt aber Geldstrafe

Zuletzt aktualisiert:

FSV-Drittligaprofi Davy Frick will sich bei Halle-Trainer Rico Schmitt entschuldigen. Frick hatte beim Derby Zwickau gegen Halle Trainer und Spieler beschimpft, als er nach einer roten Karte den Platz verlassen musste. Der FSV hat ihm nun eine Geldstrafe aufgebrummt im unteren vierstelligen Bereich.

Sportchef David Wagner sagte aber, dass man auch verstehen müsse, dass sich bei so einem Spiel Emotionen entladen. Er wolle nicht, dass "Fricker" nun von allen zerissen werde. Auch vom DFB droht Davy Frick wahrscheinlich noch eine Strafe.