FSV Zwickau unterliegt im Test gegen Magdeburg

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV Zwickau hat das Testspiel beim 1. FC Magdeburg nur knapp mit 2:3 verloren. Das erste Tor der Partie fiel in der 4. Minute für die Gastgeber. Nach einer sehenswerten Kombination traf Rico Preißinger per Nachschuss. Sieben Minuten später konnte Nils Miatke ausgleichen.

Noch vor der Halbzeit ging Magdeburg erneut in Führung, und zwar durch Felix Lohkemper. Fast im Gegenzug netzte Julius Reinhardt nach einem Freistoß zum 2:2 Ausgleich ein. Danach war das Spiel lange Zeit ausgeglichen. Der Siegtreffer für den Zweitligisten fiel erst vier Minuten vor Schluss durch Björn Rother. 

Die Partie, die auf dem Kunstrasenplatz der MDCC-Arena ausgetragen wurde, hatte wegen einer Panne des Zwickauer Mannschaftsbusses bei der Anreise mit 90 Minuten Verspätung begonnen.

Um Punkte in der dritten Liga geht es dann wieder am Wochenende. Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr empfangen die Jungs von Trainer Joe Enochs am Sonntag den Tabellenzweiten Karslruher SC.