FSV Zwickau verliert Heimspiel gegen Meppen

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Der FSV Zwickau hat nach zwei Siegen in Serie am Samstag eine Heimniederlage einstecken müssen. Gegen den SV Meppen verlor die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner mit 0:1 (0:1). Benjamin Girth erzielte in der 22. Minute den einzigen Treffer der Partie.

Der FSV war im ersten Durchgang vor 3850 Zuschauern die dominantere Mannschaft, agierte vor dem Tor aber zu umständlich. Fabian Eisele (18.) und Ronny König (37.) besaßen die besten Chancen für die Zwickauer. Die Gäste beschränkten sich auf ihr Konterspiel und kamen beim einzigen gefährlichen Vorstoß vor der Pause durch Torjäger Girth zur glücklichen Führung.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber zwar feldüberlegen, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich besaß Davy Frick, der in der 75. Minute mit einem Volleyschuss an Meppens Schlussmann Eric Domaschke scheiterte.

Audio:

Bentley Baxter Bahn