• Der FSV Zwickau verliert das Kellerduell in Großaspach mit 0:1.

FSV Zwickau verliert Kellerduell in Aspach

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Der FSV Zwickau hat wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib in der 3. Fußball-Liga verpasst. Im Kellerduell unterlagen die Westsachsen am Mittwochabend beim Vorletzten SG Sonnenhof Großaspach mit 0:1 (0:0). Marco Hingerl markierte in der 70. Minute das Tor des Tages für den Dorfclub.

Nach Foulspiel und anschließender Tätlichkeit wurden der Großaspacher Sebastian Bösel mit Gelb-Rot und Zwickaus Leon Jensen per Roter Karte in der 75. Minute des Feldes verwiesen. In der Nachspielzeit sah zudem Davy Frick nach einer Notbremse die Rote Karte. Zwickau hat fünf Spieltage vor Saisonende drei Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

Beide Teams agierten anfangs sehr verhalten. Erst ab der 25. Minute wurden die Offensivbemühungen beider Teams auch mit Chancen belohnt, wobei sich auf Zwickauer Seite immer wieder Morris Schröter hervortat. Nach der Führung der Gastgeber und den Platzverweisen entwickelte sich die Partie zum Einbahnstraßen-Fußball Richtung Aspacher Tor. Doch der Ausgleich sollte nicht mehr gelingen.