• Bastian Strietzel läuft künftig für den FSV Zwickau auf. © imago images/ opokupix

    Bastian Strietzel läuft künftig für den FSV Zwickau auf. © imago images/ opokupix

FSV Zwickau verpflichtet Innenverteidiger Bastian Strietzel

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV meldet den ersten Neuzugang. Bastian Strietzel wechselt vom ZFC Meuselwitz nach Zwickau. Der 22-jährige Innenverteidiger hat einen Einjahresvertrag plus Option unterschrieben. In der abgelaufenen Regionalliga-Saison absolvierte Strietzel 22 Spiele, dabei führte er sein Team als Kapitän aufs Feld. Zuvor durchlief der gebürtige Markranstädter von 2014 bis 2018 die A- und B- Juniorenteams von Borussia Mönchengladbach. Nach einem kurzen Engagement beim FC Inter Leipzig landete der Linksfuß zur Rückrunde der Saison 2018/2019 in Meuselwitz, wo er die letzten eineinhalb Jahre als Stammspieler aktiv war.

„Er ist ein junger Innenverteidiger, der über eine gute Physis und ein starkes Spielverständnis verfügt und in seinem jungen Alter bereits Verantwortung als Kapitän in der Regionalliga Nordost übernommen hat. Basti kommt aus der Region und wir sind fest davon überzeugt, dass er auch charakterlich gut zum FSV Zwickau passt“, so Sportdirektor Toni Wachsmuth über den neuen Verteidiger.

Bastian Strietzel freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich habe richtig Bock auf die 3. Liga. Ich bin von den Zukunftsplänen des Vereins überzeugt und schätze vor allem die Zwickauer Mentalität und den familiären Umgang im Verein. Ich möchte mich spielerisch beim FSV weiterentwickeln, in der 3. Liga Fuß fassen und dazu beitragen, dass wir unsere Ziele erreichen.“