• Blick vom freigeräumten Grundstück des früheren Schlosses zum Schwanenteich. © Ralph Köhler/propicture

  • Die Treppe soll erhalten bleiben. © Ralph Köhler

Gesperrtes Schwanenschloss-Areal in Zwickau vor Wiederbelebung

Zuletzt aktualisiert:

Das Schwanenschloss-Grundstück soll für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Das geht aus einer Beschlussvorlage für den Bauausschuss hervor.

1993 war das Schloss abgerissen worden, seitdem ist das Gelände umzäunt. Kürzlich wurde der Wildwuchs beseitigt. Jetzt geht es daran, die beim Abriss übriggebliebenen Keller abzutragen. Zum Vorschein wird die Schwanenteichquelle kommen.

Planung und Bau werden rund 860.000 Euro kosten, steht in der Vorlage. Gut 610.000 Euro sollen über EU-Fördermittel abgedeckt werden.

Zwar ist in der Vorlage nicht ausdrücklich von einer Wiederbebauung des Grundstücks die Rede. In einem Punkt heißt es aber, mit dem Bauprojekt sollen "die Grundlagen für die Wiederherstellung des baulichen Mittelpunktes der Parkanlage" geschaffen werden.