Graffiti-Sprayer in Lichtenstein ertappt

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem Zeugenhinweis hat die Polizei in Lichtenstein mutmaßliche Graffiti-Sprayer gestellt. Zwei 16 und 20 Jahre alte Jugendliche wurden am Dienstagabend mit einer Spraydose erwischt. Ein 19-Jähriger war geflüchtet, dann aber wieder zurückgekommen. Von einem weiteren 20-jährigen Tatverdächtiger hat die Polizei den Namen.

Die vier stehen im Verdacht, mehrere Wohnblöcke und Mülltonnen in der Ernst-Schneller-Siedlung mit Graffiti besprüht zu haben. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.