IG Metall mit Aktionen in Betrieben

Zuletzt aktualisiert:

Acht Prozent mehr Geld für die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie. Auf diese Forderung hat sich die IG Metall für die kommende Tarifrunde geeinigt. Auftakt ist Mitte September.

In einigen Betrieben gab es schon erste Aktionen. Beim Autozulieferer SAS in Meerane wurden die Mitarbeiter z.B. über den Stand der Gespräche zur Absenkung der Arbeitszeit informiert.

Bei GKN in Mosel sollen eine Beschäftigungs- und Standortsicherung tariflich geregelt werden.

"Angesichts der gestiegenen Preise erwarten die Beschäftigten ganz klar Entlastungen - tabellenwirksam und nicht in Form von Einmalzahlungen", sagte Benjamin Zabel der Zweite Bevollmächtigter der IG Metall Zwickau.