• Gert Kehle (li.) und Steffen Kehle, die beiden Geschäftsführer halten stolz den Preis in den Händen. © Ilkazell

    Gert Kehle (li.) und Steffen Kehle, die beiden Geschäftsführer halten stolz den Preis in den Händen. © Ilkazell

Ilkazell erhält Großen Preis des Mittelstandes

Zuletzt aktualisiert:

Der Zwickauer Kühltechnikhersteller Ilkazell hat den Großen Preis des Mittelstandes gewonnen. Die Oskar-Patzelt-Stiftung, die den Preis vergibt, würdigte damit vor allem die vielfältige Produktpalette, die hohe Kundenorientierung und den Digitalisierungsgrad des Unternehmens. Besonders gelobt wurde die neu eingeführte betriebliche Altersvorsorge. Bei Ilkazell sind aktuell 110 Arbeitnehmer beschäftigt.

Die Preisverleihung stand unter dem Motto "nachhaltig wirtschaften". In der Laudatio heißt es dazu unter anderem: "Der deutsche Mittelstand ist ein Garant für Stabilität und Vertrauen. Die ausgezeichneten Unternehmen leisten Hervorragendes für die Gesellschaft."

Ilkazell war seit 2012 jedes Jahr für den Mittelstandspreis nominiert und hatte 2017 schon einmal das Finale erreicht.