Förderturm vom IXer Schacht in Mülsen gesprengt

Zuletzt aktualisiert:

Der Förderturm des Martin-Hoop-Schachtes IX in Mülsen ist am Mittwoch von der Bildfläche verschwunden. Er wurde am Mittag gesprengt. Das Gelände war im Umkreis von gut 200 Metern abgesperrt. Mehrere hundert Zuschauer verfolgten das Ereignis. Der Turm kippte wie geplant in Richtung Süden.

Seit den 1950er Jahren prägte das 34 Meter hohe Bauwerk die Landschaft. Außer Betrieb ist der Turm seit Ende der 70er Jahre, als der Steinkohlenbergbau eingestellt wurde. Im September war damit begonnen worden, die Industriebrache zu beräumen. Im Herbst soll das Gelände begrünt an die Gemeinde übergeben werden. Mittelfristig sind dort Wohnhäuser geplant.

Audio:

Bericht von Gert Friedrich