• "So eine Klatsche am dritten Spieltag darf uns diese Saison nicht passieren", sagte Coach Joe Enochs. © imago images/ foto2press

    "So eine Klatsche am dritten Spieltag darf uns diese Saison nicht passieren", sagte Coach Joe Enochs. © imago images/ foto2press

Joe Enochs vor Heimspiel gegen Löwen: "Wir sind gewarnt!"

Zuletzt aktualisiert:

Vier Punkte nach den ersten zwei Spielen - das ist für den FSV schon fast zur Regel geworden, jedenfalls wenn man sich die vergangenen Spielzeiten anschaut. Aber wie geht es jetzt weiter? „Hauptsache nicht so wie in der letzten Saison!“, sind sich alle einig. Denn da gab es eine bittere 0:3-Klatsche bei 1860 München, und die Löwen sind ja bekanntlich der nächste Gegner der Zwickauer.

Trainer Joe Enochs: "Das darf uns diese Saison nicht passieren. Wir sind gewarnt und wissen, dass wir nicht nachlassen dürfen." Entsprechend intensiv ging es diese Woche im Training zur Sache. Am Dienstag gab es laut Coach eine Einheit auf dem Kleinfeld, am Mittwoch einen Trainingskick "Elf gegen Elf", wo jeder Spieler die Möglichkeit hatte, sich zu zeigen. Die Stimmung in der Mannschaft sei top, so Mittelfeldspieler Leon Jensen, aber der Konkurrenzdruck sei durch die Neuzugänge ein ganzes Stück größer geworden. "Spieler, die auf der Bank sitzen, dürfen auch mal meckern. Aber wer im Training Gas gibt, hat auch die Chance zu spielen."

Leon Jensen hatte bislang wenig Grund zu meckern. Seit letzter Saison ist der 23-Jährige beim FSV unter Vertrag, hat insgesamt 33 Einsätze im rot-weißen Trikot absolviert. Und auch für die Partie am Samstag steht er beim Coach ganz bestimmt mit auf dem Zettel. Anstoß gegen die Löwen ist 14:00 Uhr. Für die Partie stehen noch rund 500 Karten zur Verfügung.

Audio: