Joe Enochs vor Duisburg: "Das wird ein Spiel auf Augenhöhe"

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV Zwickau hadert nach dem Unentschieden bei Viktoria Berlin mit der Chancenverwertung. Zwei “dicke Dinger” hat Mittelfeldspieler Patrick Göbel am Mittwochabend versemmelt, aber die zweite Halbzeit stimmt Trainer Joe Enochs zuversichtlich: “Wir haben zu Null gespielt, haben wenig zugelassen und selber Torchancen gehabt. Das war ein Schritt in die richtige Richtung. Und das brauchen wir jetzt!”, so der Coach.

Nächster Gegner ist der MSV Duisburg - wieder ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt. Die Zebras haben nur zwei Punkte Vorsprung in der Tabelle, aber aktuell einen Lauf. Von sechs Spielen konnten sie fünf gewinnen. Beim FSV liegt der letzte Sieg lange zurück. Am 8. Februar gab es einen 1:0 Heimsieg gegen Viktoria Köln.

Nach seiner Rotsperre darf Stürmer Lars Lokotsch gegen Duisburg wieder auflaufen. Dagegen muss Can Coskun nach der fünften Gelben pausieren. Ob Yannik Möker rechtzeitig fit wird, war am Freitag noch unklar. Anstoß am Sonntag in der Schauinsland-Reisen-Arena ist 13 Uhr. 

Audio:

Joe Enochs