• Karlchen, das Maskottchen von Karls

  • "Karls"-Chef Robert Dahl und der Bannewitzer Bürgermeister Christoph Fröse im Karls Erlebnis-Dorf in Elstal bei Berlin am 31. Januar 2020. (Foto. Redaktion)

    "Karls"-Chef Robert Dahl und der Bannewitzer Bürgermeister Christoph Fröse im Karls Erlebnis-Dorf in Elstal bei Berlin am 31. Januar 2020. (Foto. Redaktion)

Karls Erlebnis-Dorf kommt nach Döbeln

Zuletzt aktualisiert:

Das 1. Karls Erlebnis-Dorf in Sachsen kommt nicht nach Bannewitz bei Dresden, sondern nach Döbeln. Entsprechende Medienberichte hat Karls am Donnerstagabend bei Facebook bestätigt.

Auf einem gut 17 Hektar großen Grundstück an der A14 soll demnach ein Erlebnispark mit Manufaktur, 2.500 Quadratmeter Verkaufsfläche und Hotel mit bis zu 200 Betten entstehen.

Die monatelangen Gespräche mit Karls-Chef Robert Dahl sind für Döbeln nun mit Erfolg gekrönt. Auch der Bannewitzer Bürgermeister Christoph Fröse hatte den Fisch an der Angel.  Das 1. Karls Erlebnis-Dorf in Sachsen sollte eigentlich für gut 13 Millionen Euro an der A17 bei Dresden gebaut werden. Wir haben darüber berichtet.

Anfang des Jahres hatte der Gemeinderat sogar einen Ausflug zum Erlebnis-Dorf Elstal bei Berlin gemacht, um sich zu informieren. Das Projekt scheiterte nun wohl auf den letzten Metern, weil ein Grundstückseigentümer nicht verkaufen wollte.