Keine Punkte für FSV Zwickau bei Bayern-Reserve

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Der FSV Zwickau hat im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga einen Rückschlag einstecken müssen. Die Mannschaft von Trainer Joe Enochs verlor am Dienstag bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München mit 0:2 (0:0). Jamal Musiala (75. Minute, 85.) erzielte beide Tore für die Münchner. Durch die Niederlage befindet sich der FSV mit 36 Punkten weiterhin in akuter Abstiegsgefahr.

Der FSV musste neben den gelbgesperrten Julius Reinhardt und Elias Huth kurzfristig auch auf Marcus Godinho verzichten. Der Außenverteidiger fehlte wegen Kniebeschwerden. Die Zwickauer Hintermannschaft wurde im Stadion an der Grünwalder Straße schon nach wenigen Sekunden überrascht. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß vergab Malik Tillman freistehend vor FSV-Schlussmann Johannes Brinkies die Bayern-Führung (1.). Das Enochs-Team beschränkte sich bereits im ersten Durchgang nur auf das Verteidigen und sorgte offensiv kaum für Entlastung.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Sachsen zunächst Glück, dass Schiedsrichter Benjamin Brand nach einem Handspiel von Davy Frick im eigenen Strafraum weiterspielen ließ (52.). Kurz darauf köpfte Wriedt den Ball in die Arme von Brinkies (55.). Eine Viertelstunde vor dem Ende war Zwickaus Schlussmann geschlagen. Musiala traf aus Nahdistanz zur Münchner Führung. Kurz vor dem Ende sorgte der 17-Jährige mit einem Schuss, der von Ali Odabas abgefälscht wurde, für die Entscheidung.