• Die Kiesgrube Nieder­mülsen wird zur Rennsport­arena für Minibikes und Karts. (c) Ralph Köhler/ propic­ture

    Die Kiesgrube Nieder­mülsen wird zur Rennsport­arena für Minibikes und Karts. (c) Ralph Köhler/ propic­ture

Landkreis gibt grünes Licht für Motorsportarena

Zuletzt aktualisiert:

Die Motor­sport­arena in Mülsen darf gebaut werden. Das teilten die Inves­toren am Freitag mit. Demnach habe die Untere Immis­si­ons­schutz­be­hörde des Landkreises grünes Licht für den vorzei­tigen Baube­ginn gegeben. Die Inves­toren dürfen nun das Grund­stück sichern, die Baustelle einrichten und Erdar­beiten verrichten. Je nach Witte­rung soll damit zeitnah begonnen werden.

Nach den Plänen soll in der ehema­ligen Kiesgrube Nieder­mülsen ein multi­funk­tio­nales Motor­sport- und Verkehrs­er­zie­hungs­zen­trum für Kinder und Jugend­liche gebaut werden, mit Outdoor-Rennstrecke für Minibikes und Karts, Indoor-Karthalle, BMX-Strecke und Kletter­wand. Investor ist die Rennsport­arena Mülsen-Sachsen­ring AG. 

Anwohner hatten bis zuletzt versucht, die Pläne zu stoppen. Sie befürchten Lärm und dadurch den Verlust ihrer Wohn- und Lebens­qua­lität.