Lkw-Brand bei Zwickau Ost - 150.000 Euro Schaden

Zuletzt aktualisiert:

Auf der A72 bei Zwickau Ost ist ein Lkw komplett ausgebrannt.

Gegen 17:30 Uhr bemerkte ein polnischer LKW Fahrer Rauch an seiner Zugmaschine. Er schaffte es noch rechtzeitig seinen Sattelzug auf den Standstreifen zum Stehen zu bringen, dann schlugen schon Flammen aus dem Fahrzeug. Die Feuerwehren aus Hirschfeld, Ebersbrunn, Berufsfeuerwehr Zwickau, Wilkau-Haßlau sowie Reinsdorf kamen zum Einsatz, als sie vor Ort waren, brannte der LKW in voller Ausdehnung.

Mit Schaum und Wasser konnte der Brand gelöscht werden. Die eigentliche Arbeit kam danach. Zusammen mit dem THW mussten 18 Tonnen Tomaten entladen werden. Die Arbeiten dauerten bis weit in die Nacht hinein. Zwar leitete die Polizei den Verkehr Zwickau Ost von der Autobahn herunter. Die Autofahrer davor steckten jedoch im Stau fest.

Der Sachschaden liegt bei rund 150.000 Euro angegeben. Brandursache ist sehr wahrscheinlich ein technischer Defekt. Der Fahrer gab an, unter seinem Fahrzeug während der Fahrt eine kleinere Explosion bemerkt zu haben.

Die A 72 war aus Richtung Plauen bis nach Mitternacht gesperrt.

Audio:

Steve Serve vom Abschleppunternehmen