Marius Hauptmann: "Wir haben Selbstvertrauen getankt."

Zuletzt aktualisiert:

Nach dem ersten Saisonsieg hat sich die Anspannung beim FSV Zwickau etwas gelöst. So richtig zufrieden sind die Rotweißen aber nicht, denn sie haben eine Menge aufzuholen. "Natürlich haben wir uns gefreut und Selbstvertrauen getankt", sagte Abwehrspieler Marius Hauptmann. Aber alle anderen hätten auch gepunktet. Deswegen sei es jetzt wichtig, gleich die nächsten drei Punkte zu holen, so der 22-Jährige.

Gegner ist am Sonntag die zweite Mannschaft vom SC Freiburg. Der Aufsteiger sei nicht zu unterschätzen, warnt Trainer Joe Enochs, der seine Startelf gleich auf mehreren Positionen verändern muss. Denn neben Nils Butzen und Can Coskun werden wahrscheinlich auch Dominic Baumann und Patrick Göbel gegen Freiburg fehlen. "Die Ausfälle treffen uns hart, aber wir haben genug gute Leute, die wir einsetzen können", so der Coach.

Anpfiff in der GGZ-Arena ist 14 Uhr. 5.000 Zuschauer sind im Stadion zugelassen. Es gilt die 3G-Regel. 

Audio:

Marius Hauptmann

Joe Enochs