• © Ralph Köhler/ propicture

    © Ralph Köhler/ propicture

Mehr Arbeitslose im Landkreis zu Ferienbeginn

Zuletzt aktualisiert:

Die Corona-Krise hat die Arbeitslosigkeit im Landkreis im Juli leicht steigen lassen. Wie die Arbeitsagentur am Donnerstag mitgeteilt hat, waren im Juli 8.500 Menschen ohne Job, das waren knapp 80 mehr als im Vormonat und sogar über 1.000 mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote liegt unverändert bei 5,2 Prozent.

"Die Lage bleibt angespannt und es ist noch nicht absehbar, wie schnell sich die Wirtschaft erholt und die Auftragsbücher wieder gefüllt werden", so Agenturchef Andreas Fleischer. Kurzarbeitergeld sichere weiter tausende Beschäftigungsverhältnisse in der Region. Wer auf Jobsuche ist, kann im Moment aus über 2.000 Angeboten wählen.