• Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping ist am Mittwoch in Kirchberg zu Gast. © Oliver Killig/dpa

Ministerin für Integration auf Stippvisite in Kirchberg

Zuletzt aktualisiert:

Wie gut funktionieren ausgezeichnete Integrationskonzepte in Sachsen? Davon will sich Integrationsministerin Petra Köpping am Mittwoch in einem Mehrgenerationenhaus in Kirchberg ein Bild machen.

Die Stadt hatte letztes Jahr den Sächsischen Intergrationspreis bekommen für ihr Konzept - die sogenannte "Integrationskette". Die war 2015 entwickelt worden als die Flüchtlingszahlen dramatisch anstiegen.

Bei dem Konzept werden Flüchlinge quasi von der Ankunft in Kirchberg bis ins spätere soziale Umfeld von Betreuern begleitet und aktiv unterstützt. Dafür Sorge tragen 20 von der Stadt angestellte und zum Teil auch ehrenamtliche Helfer.