• In diesem Haus starben zwei Menschen. (c) Frank Vacik

Mutmaßlicher Brandstifter von Plauen ist ein Dresdner

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei hat den mutmaßlichen Brandstifter von Plauen festgenommen. Es ist ein Dresdner. Der 26-Jährige habe gestanden, am Montag das Feuer im Dachgeschoss gelegt zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Gegen den Mann erging Haftbefehl.

Zwei Menschen in der Dachgeschosswohnung waren ums Leben gekommen, vier weitere wurden bei dem Feuer zum Teil schwer verletzt. Der Mann aus Dresden war anfangs als Zeuge gesucht worden. Bei der Vernehmung habe er sich in Widersprüche verstrickt und die Tat schließlich eingeräumt, hieß es.

Den Brand habe er gelegt nach Streitigkeiten mit den zwei späteren Opfern. Es lägen keine Anhaltspunkte für ein fremdenfeindliches Motiv vor.