• Ob der BSV für die alte Sporthalle in Neuplanitz noch einmal eine Sondergenehmigung bekommt, ist unklar.

Neubau Ballsportzentrum für Zwickau wohl frühestens 2025

Zuletzt aktualisiert:

Das geplante Ballsportzentrum in Zwickau-Neuplanitz rückt immer weiter in die Ferne. Wie es aus dem Rathaus auf Anfrage unseres Senders hieß, muss das Projekt neu geplant werden. Dafür seien im Entwurf für den Doppelhaushalt eine Million Euro eingestellt worden, so eine Sprecherin. Erst wenn die neuen Planungen abgeschlossen sind, könnten Fördermittel beim Freistaat Sachsen beantragt werden. Ein Neubau könne unter diesen Umständen voraussichtlich erst 2025 beginnen. Sollte sich früher etwas ergeben, sei die Stadt bereit, hieß es weiter.

Bundesligist BSV Sachsen Zwickau muss also auch für die nächste Saison auf eine Sondergenehmigung durch den Verband der Handball Frauen Bundesliga (HBF) hoffen oder eine alternative Spielstätte finden, um weiter in der Bundesliga spielen zu können, sagte Vereinspräsidentin Sylvia Wössner Radio Zwickau. 

Der BSV und andere Vereine, die auf die neue Halle angewiesen sind, wollen Einwand gegen den Haushaltsentwurf einlegen. So soll erreicht werden, dass der Stadtrat das Thema in seiner Sitzung am 2. März zumindest noch einmal diskutiert.