• Symbolbild © dpa

    Symbolbild © dpa

Neue Putzkolonne soll Zwickau sauber halten

Zuletzt aktualisiert:

In Zwickau soll bald eine mobile Eingreiftruppe dafür sorgen, dass Schandflecke schnell beseitigt werden. Das steht in einer Beschlussvorlage für den Finanzausschuss am 30. April.

Demnach soll das Team aus vier Personen bestehen und ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt bekommen. 360.000 Euro werden pro Jahr veranschlagt. Den Auftrag soll die städtische Beschäftigungsgesellschaft (BFZ) erhalten, die auch jetzt schon in der Stadt für Sauberkeit sorgt.

Die neue Putzkolonne soll zum Beispiel wilde Müllablagerungen und Graffiti- Schmierereien beseitigen sowie auf Zuruf auf Bürgerbeschwerden reagieren. Und auch wenn Scherben auf Spielplätzen liegen, soll die Eingreiftruppe anrücken.