Olympiasieger von Oberbürgermeister getraut

Zuletzt aktualisiert:

Der Kanurennsport hat jetzt ein Power-Ehepaar! Am vergangenen Samstag, 30. April, haben sich Doppel-Olympiasieger Tom Liebscher und seine Verlobte Dora  (Olympia-Sechste) im engsten Familien- und Freundeskreis auf Schloss Schönfeld, in der Nähe von Dresden, das Jawort gegeben. Das gab seine Agentur am Freitagvormittag bekannt. 

2017 lernten sich beide  im Trainingslager in Singapur kennen. Nach vier Jahren Fernbeziehung zog die Ungarin im Oktober 2021 nach Dresden. „Es gab für uns schon ein paar Momente, in denen wir füreinander da sein mussten. Und es hat uns gezeigt, dass wir als Paar funktionieren. Einen Partner zu haben, der immer für dich da ist, dich immer unterstützt, das ist etwas ganz Besonderes. Und genau das habe ich in Dora gefunden“, so Liebscher. 

Die Trauung wurde von Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert persönlich vollzogen. Die Ringe – Toms mit eingearbeiteter Welle, Doras in Wellenform – zeigen auch die Verbundenheit zu ihrem Element.

Flitterwochen haben beide (noch) nicht geplant. Bereits am Dienstag reiste Tom Liebscher ins Trainingslager nach Kienbaum, um sich auf die anstehenden Saisonhighlights – die WM in Kanada und die EM in München – vorzubereiten.