• Windpark

    Symbolbild: (c) dpa

Ostdeutsches Energieforum beginnt in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

In Leipzig treffen sich ab Dienstag die Ministerpräsidenten von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg zusammen mit zahlreichen Experten zum Ostdeutschen Energieforum. Bei dem zweitägigen Treffen sollen die zentralen Themen der Energiewende besprochen werden.

Ziel des Treffens ist es, Lösungen für die Energiewende in den ostdeutschen Bundesländern zu finden. Diskutiert wird dabei u. a. über grünen Wasserstoff als wirtschaftlich sinnvolle Energie-Quelle. Auch der Kohleausstieg wird Thema sein. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer will beispielsweise mit einem Vertreter von Fridays For Future über die Chancen des Umbruchs in den Kohleregionen sprechen.

Insgesamt 150 Experten nehmen am Ostdeutschen Energieforum teil. Das Treffen gibt es seit 2011.