Pferdetransport fängt Feuer auf der A4

Zuletzt aktualisiert:

Glimpflich ausgegangen ist der Brand eines Pferdetransports auf der A 4.

Am späten Mittwochnachmittag hatte sich bei Glauchau Ost ein Hinterrad am Lkw erhitzt und qualmte stark. Der Laster drohte in Brand zu geraten.

Mehrere Leute kamen zu Hilfe und konnten mit Feuerlöschern löschen, noch bevor die Feuerwehr eintraf.

Die fünf Ponys wurden inzwischen abgeladen und betreut. Sie kamen nicht zu Schaden. 15.000 Euro Sachschaden sind am LKW entstanden.

Zur Bergung musste die Autobahn kurzzeitig gesperrt werden.