• Symbolbild (c) Arne Dedert/ dpa

    Symbolbild (c) Arne Dedert/ dpa

Protest gegen Montagsspiele - Zwickauer Fans mit Stimmungsboykott

Zuletzt aktualisiert:

Die Zwickauer Fußballfans haben für das Heimspiel am kommenden Montag (19:00 Uhr) gegen Eintracht Braunschweig einen Stimmungsboykott angekündigt. "Wir werden die ersten 45 Minuten unseren Block freilassen und erst nach der Pause für Fußballathmosphäre sorgen", heißt es in einer Erklärung, die von allen Fanclubs des E5 unterstützt wird.

Mit der Aktion machen sie gegen Montagsspiele mobil und fordern deren Abschaffung auch in der 3. Liga. In der Erklärung heißt es weiter: „Fußball ist für uns ein gemeinschaftliches Erlebnis. Und genau diese gemeinschaftlichen Erlebnisse werden uns stückweise geraubt. (...) Wir wollen gewisse Entscheidungen nicht mehr hinnehmen."

In der aktuellen Saison muss der FSV vier Mal am Montag spielen, drei Mal englische Woche und einmal am Freitag. Außerdem sind vier Spieltage bislang nicht terminiert. Insgesamt könnten es bis zu zehn Spiele werden, die nicht am Wochenende ausgetragen werden, rechnen die Fans vor.

Schon beim Heimspiel gegen Großaspach am 10.12.2018 hatten die Zwickauer Fans mit einem Stimmungsverzicht ihrem Unmut darüber Luft gemacht.