Reh erschossen - Polizei ermittelt wegen Jagdwilderei

Zuletzt aktualisiert:

Auf einem Feld zwischen Cainsdorf und Wilkau-Haßlau ist ein Reh erschossen worden. Zeugen fanden das Tier am Montagmorgen (6:00 Uhr) tot nahe der Weststraße. Der zuständige Jagdpächter stellte fest, dass es erschossen wurde und alarmierte die Polizei. Ermittelt wird wegen des Verdachts der Jagdwilderei.

Zeugen, die während der Tatzeit ein Schussgeräusch gehört oder ein Fahrzeug gesehen haben, das mit der Tat in Verbindung stehen könnte, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.