Reifenstecher in Zwickau gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Dank eines Zeugenhinweises ist der Zwickauer Polizei ein Reifenstecher ins Netz gegangen. Montagabend bekamen die Beamten einen Tipp. Zwei Personen wurden dabei beobachtet, wie sie auf der Bosestraße bei einem VW Caddy einen Reifen zerstochen haben.

Bei der eingeleiteten Fahndung wurde ein 24-jähriger Syrer festgestellt, in Begleitung einer 18-jährigen Deutschen. In der Vernehmung hat der Verdächtige die Tat zugegeben. Das Messer wurde sichergestellt. 

Update 13:15 Uhr - Ob der Mann auch für weitere Taten im Stadtgebiet verantwortlich ist, ist noch unklar. "Wir prüfen einen Zusammenhang", sagte Polizeisprecher Christian Schünemann. Seit Anfang Dezember sind in Zwickau immer wieder Reifen plattgemacht worden, insgesamt gut 35 Stück. Tatorte waren Eckersbach, Marienthal und Weißenborn.