• Symbolbild (c) Jan Woitas/ dpa

Russen-Discounter mietet sich im Planitz-Center ein

Zuletzt aktualisiert:

Der russische Discounter Mere wird offenbar eine Filiale in Neuplanitz eröffnen. Wie die Leipziger Volkszeitung (LVZ) berichtet, habe die Kette Räume im Planitz-Center angemietet. Wann der Markt aufmacht, ist noch unklar.

Seit Anfang Januar sucht das Unternehmen im Internet einen Filialleiter für Zwickau. Laut Stellenausschreibung soll der Markt bis zu zehn Mitarbeiter haben. Die Mere-Filiale in Neuplanitz wird die zweite in Sachsen nach Leipzig. Dort werden Lebensmittel, Textilien und Drogerieartikel direkt von der Palette verkauft, zu niedrigen Preisen.

Schon im Herbst habe das Unternehmen im Zwickauer Rathaus nach einem Standort gefragt, soll laut LVZ aber zunächst abgeblitzt sein. Die Stadt habe sich um die Existenz der bestehenden Einzelhändler gesorgt.

An dem Standort in Neuplanitz gab es schon einmal einen Markt, der sich auf russische Lebensmittel spezialisiert hatte. Der Laden wurde aber 2013 geschlossen.