• Ralf Waldmann war bei den Fans sehr beliebt. © Ralph Köhler

Sachsenring bekommt Ralf-Waldmann-Kurve

Zuletzt aktualisiert:

Auf dem Sachsenring bei Hohenstein-Ernstthal wird eine Kurve nach Ralf Waldmann benannt. Das haben die Verantwortlichen der Rennstrecke am Donnerstag mitgeteilt. Der frühere Motorradrennfahrer war am 10. März überraschend im Alter von 51 Jahren verstorben.

"Waldi", wie ihn die Fans nannten, genoss hier große Sympathien. Der zweimalige Vizeweltmeister und gebürtige Ennepetaler war stets ein Befürworter des Motorrad Grand Prix auf dem Sachsenring.

Am Freitag nächster Woche wird die Kurve 11 offiziell seinen Namen bekommen. Sie ist besonders umstritten, weil Fahrer dort oft stürzen. Waldmann hatte einmal lakonisch gesagt: "Es gibt nun einmal Kurven, in denen man stürzt. Wenn man eine Rennstrecke haben möchte, auf der keiner stürzt, ist das am Ende eine Gerade."