• Robin Lenk hat beim FSV Zwickau unterschrieben. © imago images/ picture point

    Robin Lenk hat beim FSV Zwickau unterschrieben. © imago images/ picture point

Sitzt Robin Lenk schon gegen Rostock auf der Trainerbank?

Zuletzt aktualisiert:

Robin Lenk ist neuer Co-Trainer beim FSV Zwickau. "Robin Lenk hat am Mittwoch seinen Vertrag unterschrieben", sagte Chefcoach Joe Enochs im Interview mit unserem Sender. Ob er am Samstag im ersten Heimspiel nach der Corona-Zwangspause schon auf der Trainerbank sitzt, ist noch unklar. "Wir hoffen, dass wir die Genehmigung vom DFB bekommen", so Enochs. Er sei zwar nicht im Quarantäne-Hotel gewesen, habe sich aber regelmäßig Corona-Tests unterzogen, die auch alle negativ waren.

Der bisherige Co-Trainer Danny König war letzte Woche freigestellt worden, nachdem es intern gekriselt hatte. Während der Vertrag von Chefcoach Joe Enochs schon Anfang Februar verlängert wurde, hat sich der Verein mit der Personalie des Co-Trainers Zeit gelassen. Die ersten Einheiten nach der Pause hatte Enochs schon alleine geleitet. Der neue "Co" Robin Lenk war elf Jahre beim FC Erzgebirge Aue aktiv, als Spieler, Scout und zuletzt als Co-Trainer. Auch als Interimscoach hat der 36-Jährige bei dem Zweitligisten ausgeholfen.

Für das Spiel gegen Hansa Rostock kann das Trainerteam fast aus dem Vollen schöpfen. Nur Janik Mäder und Sascha Härtel sind leicht angeschlagen. Anstoß in der GGZ Arena ist am Samstag 14 Uhr.    

Audio:

Joe Enochs