• Was soll aus dem alten "Capitol" werden? © Ralph Köhler/ Archiv

    Was soll aus dem alten "Capitol" werden? © Ralph Köhler/ Archiv

SPD und CDU wollen "Capitol" in Planitz wieder Leben einhauchen

Zuletzt aktualisiert:

Die Zwickauer SPD sammelt Ideen, wie das "Capitol" in Planitz künftig genutzt werden soll. Bürger könnten auf der Internetseite www.rettet-das-capitol.de über Vorschläge abstimmen und eigene Ideen einreichen. Fraktionschef Jens Heinzig: "Wir konnten im Stadtrat durchsetzen, dass im Haushalt für die Jahre 2019 und 2020 Geld für einen Ankauf des ehemaligen Capitols bereitgestellt wurde. Außerdem liegt das Gebäude im städtebaulichen Sanierungsgebiet Oberplanitz. Damit bietet sich die einmalige Chance, dem Planitzer Capitol wieder Leben einzuhauchen."

Auch die CDU hat das Capitol im Visier. Fraktionschef Thomas Beierlein sagte der Stadtteilzeitschrift "Der Planitzer", seine Idee wäre die Schaffung eines multifunktionalen Vereinshauses, welches das Stadtteilzentrum von Oberplanitz ideal ergänzen würde. "Eine Mitnutzung durch das Clara-Wieck-Gymnasium wäre denkbar und wünschenswert, genau so wie die Etablierung einer gastronomischen Einrichtung in Verbindung mit vielseitig nutzbaren Räumlichkeiten im ehemaligen Kinosaal."

Das ehemalige Kino steht seit 25 Jahren leer. Alle bisherigen Versuche, das Gebäude zu sanieren und einer sinnvollen Nutzung zuzuführen, waren gescheitert. (Artikel geändert am 6. Mai)