Tagbruch in Freital wird größer - Sicherungsarbeiten ab Montag geplant

Zuletzt aktualisiert:

Nach dem Tagbruch in der Gartensparte an der Rotkopf-Görg-Straße in Freital sollen heute die Sicherungsarbeiten beginnen. Das Oberbergamt hat sich am Sonntag vor Ort umgesehen. Danach wurde der Bereich weiträumig abgesperrt. Samstagabend hatte sich in der Kleingartenanlage am Fuße des Windbergs plötzlich die Erde aufgetan - direkt vor einer Laube. Wir haben darüber berichtet.

Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Bruchstelle hat sich inzwischen weiter vergrößert. Mindestens zwei Lauben und ein Gewächshaus wurden bislang zerstört.

Vermutlich ist ein alter Bergwerksstollen eingebrochen. Augenzeugen berichten, dass noch die Struktur eines bergmännisch befestigten Stollens erkennbar gewesen sei. Es könnte sich um den ehemaligen Augustusschacht handeln. Bis Ende des 19. Jahrhunderts wurde hier Steinkohle gefördert.