• Havel K. muss für fast fünf Jahre in den Jungendknast. © Frank Vacik

    Havel K. muss für fast fünf Jahre in den Jungendknast. © Frank Vacik

  • Ramona T. hat die Entschuldigung des jungen Syrers nicht angenommen. © Frank Vacik

    Ramona T. hat die Entschuldigung des jungen Syrers nicht angenommen. © Frank Vacik

Tankstellen- und Casino-Räuber muss ins Jugendgefängnis

Zuletzt aktualisiert:

Im Prozess um die Raubüberfälle auf die Access-Tankstelle an der Inneren Zwickauer Straße und eine Spielothek in der Leipziger Straße in Zwickau hat das Landgericht am Dienstag ein Urteil gefällt. Der vorbestrafte Angeklagte Havel K. muss für vier Jahre und neun Monate ins Jugendgefängnis.

Der 20-jährige Syrer hatte zu Prozessbeginn alles gestanden und sich zum Abschluss nochmals bei der Tankstellen-Mitarbeiterin und der Casino-Angestellten entschuldigt. Er habe mit der Beute seine Schulden aus Drogengeschäften begleichen wollen.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Audio:

Opfer Ramona T. findet das Urteil zu mild