Teenager sprühen Hakenkreuze in Zwickau

Zuletzt aktualisiert:

Drei Teenager sind beim Sprühen verfassungswidriger Symbole und Sprüche in der Zwickauer Innenstadt gestoppt worden. Sie hatten Freitagnachmittag am Hauptmarkt Gehwegplatten unter anderem mit rechten Symbolen wie Hakenkreuzen versehen. Ein 15-Jähriger habe dort nach Angaben der Polizei vom Samstag außerdem mehrfach "Sieg Heil" gerufen. Gegen ihn, einen Zwölfjährigen und einen 17-Jährigen wurden Strafanzeigen gestellt. Die Beamten fanden auch in einer Fußgänger-Zone und einem -Tunnel Schmierereien und in den Rucksäcken der Jugendlichen weitere Sprayflaschen. (mit dpa)