• Kathrin und Thomas Maylahn müssen ihren Familienbetrieb schweren Herzens dicht machen.

Textilreinigung Maylahn in Zwickau schließt für immer

Zuletzt aktualisiert:

Die Textilreinigung Maylahn hat am heutigen Freitag zum letzten Mal geöffnet. Nach 65 Jahren muss der Zwickauer Traditionsbetrieb auf der Äußeren Schneeberger Straße schließen. Als Gründe nannte Kathrin Maylahn, die das Geschäft gemeinsam mit ihrem Bruder Thomas geführt hat, die Nachwirkungen von Corona und die steigenden Energiepreise.

“Allein für Gas müssen wir derzeit etwa 2.000 Euro im Monat zahlen. Wenn die Preise wie prognostiziert auf das Drei- oder Vierfache steigen, können wir das nicht mehr zahlen”. Ähnlich sei die Entwicklung beim Strom. Auch der Mindestlohn, der ab Oktober erneut angehoben wird, hätte die Firmenkasse belastet. 

Die Folge seien Preissteigerungen, die kein Kunde mehr zahlen würde, so Kathrin Maylahn. Zuletzt hatte der Betrieb noch vier Mitarbeiter. Sie haben inzwischen woanders einen Job gefunden.

Audio:

Interview mit Kathrin Maylahn