• Vor Kurzem hatte Forberg seinen Austritt aus der Zwickauer AfD erklärt. © Ralph Köhler/propicture

Todesdrohungen gegen Ex-AfD-Stadtrat beschäftigen Zwickauer Gericht

Zuletzt aktualisiert:

Der aus der AfD ausgetretene Frank Frieder Forberg bekommt offenbar Todesdrohungen. Zumindest hat er deswegen am Amtsgericht Klage eingereicht, berichtet die "Chemnitzer Morgenpost".

In der Anklageschrift, die unserem Sender vorliegt, geht es um eine Unterlassungverfügung gegen zwei Personen. Forberg will, dass sie nicht näher als 50 Meter an ihn herankommen dürfen.

Kurz vor seinem Austritt aus der AfD hatte der 63-Jährige ein Projektil im Briefkasten der AfD am Rathaus gefunden.