• VW-Personalgeschäftsführer Dirk Coers übergab an Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange und Klaus Vogel vom Deutschen Hygienemuseum neben einem Multivan auch diesen Passat. © VW

    VW-Personalgeschäftsführer Dirk Coers übergab an Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange und Klaus Vogel vom Deutschen Hygienemuseum neben einem Multivan auch diesen Passat. © VW

VW Sachsen fördert die Landesausstellung

Zuletzt aktualisiert:

Volkswagen Sachsen unterstützt die Landesausstellung zur Industriekultur, deren zentrale Schau nächstes Jahr im Zwickauer Audi-Bau stattfinden wird. Der Autobauer gibt Geld und sponsert zwei mit dem Logo der Schau beklebte Fahrzeuge: einen Multivan und einen Passat. Übergabe war am Dienstag  im Werk Zwickau.

Mit den Fahrzeugen können die Dresdner Macher der Ausstellung pendeln, Material transportieren und zu Rechercheterminen fahren.

Die Landesausstellung unter dem Titel "Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachen" öffnet am 25. April und dauert ein halbes Jahr. Parallel werden an sechs weiteren Orten branchenspezifische Ausstellungen gezeigt, darunter im Horch-Museum die Autogeschichte, in Crimmitschau die Textilgeschichte und in Oelsnitz die Bergbauhistorie.