Warnung vor starken Schneefällen in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor ergiebigen Schneefällen in Sachsen gewarnt. Betroffen seien von Dienstag- bis Donnerstagabend voraussichtlich der Erzgebirgskreis, das Bergland im Landkreis Mittelsachsen, die höheren westelbischen Lagen im Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, der Kreis Zwickau, die Stadt Chemnitz und das Bergland im Vogtlandkreis.

Von Dienstagmittag an werde es auch im Tiefland schneien, prophezeiten die Meteorologen am Montag. Innerhalb von 48 Stunden könne es 40 bis 60 Zentimeter Neuschnee geben, in Staulagen sogar rund 70 Zentimeter. Für die Nacht zu Dienstag warnte der DWD außerdem vor orkanartigen Böen im Erzgebirgskreis oberhalb von 1.000 Metern. (dpa)

Update 12:18 Uhr - Die Experten raten, das Auto stehen zu lassen. Örtlich könne es Verwehungen und Schneebruch geben. Es sei unbedingt Winterausrüstung erforderlich.

Update 13:00 Uhr - Am Fichtelberg in Oberwiesenthal wurde der Skibetrieb eingestellt.