• Symbolbild (c) dpa

Weniger Anwohnerparkplätze wegen Neubau Arbeitsagentur

Zuletzt aktualisiert:

Auf dem Gelände der ehemaligen Gardeko wird die neue Arbeitsagentur hochgezogen. Wie die Stadt mitteilte, sollen dort ab Freitag große Bauteile angeliefert werden - mit Spezialtransporten. Deswegen gilt auf Carola- und Lutherstraße ein beidseitiges Halteverbot.

Für Anwohner hat die Stadt Ausweichmöglichkeiten geschaffen. Sie dürfen mit ihren Parkausweisen vorübergehend auf den angrenzenden Straßen parken, z.B. auf Osterweihstraße, Poetenweg, Moritzstraße, Kreisigstraße, Römerstraße, Römerplatz, Georgenstraße und Hölderlinstraße.   

Die Regelung soll vorerst bis 26. April 2019 gelten.