Wettbewerb: Schüler sollen Liebesbriefe schreiben

Zuletzt aktualisiert:

Zum 200. Geburtstag von Clara Wieck gibt es einen Schülerwettbewerb. Aufgabe ist es, einen Liebesbrief von Clara an ihren Verlobten Robert Schumann neu zu schreiben. Das Original vom Mai 1839 hat den Komponisten damals so wütend gemacht, dass er ihn gleich nachdem er ihn gelesen hatte, wutempört verbrannte.

"Wir möchten, dass sich die Schüler mit der Gefühlswelt und Lebenssituation der beiden auseinandersetzen", so Thomas Synofzik von der Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau.

Am Wettbewerb teilnehmen dürfen alle Schüler von Schulen, die Clara Wieck oder Robert Schumann im Namen tragen. Einsendeschluss ist der 13. September, Claras 200. Geburtstag.