• Preiskurve beim Strom: leicht fallend. © Gert Friedrich

    Preiskurve beim Strom: leicht fallend. © Gert Friedrich

ZEV senkt Strompreise leicht

Zuletzt aktualisiert:

Die Zwickauer Energieversorgung hat für das neue Jahr beim Strom eine leichte Preissenkung angekündigt. Die Kilowattstunde kostet ab Januar 0,6 Cent weniger. Bei einem Verbrauch von 2.000 Kilowattstunden spart der Kunde im Jahr zwölf Euro.

Die ZEV erklärt die günstige Entwicklung zum einen mit einer Entlastung bei den Umlagen. Die Umlage für erneuerbare Energie sinkt von 6,75 auf 6,5 Cent je Kilowattstunde. Zum anderen profitiert die ZEV von gesunken Strompreisen auf dem Markt.

Zwickau liegt im Übrigen beim grünen Strom über dem Durchschnitt in Deutschland. Das geht aus Zahlen hervor, die die ZEV diese Woche im Zusammenhang mit den Preisen genannt hat: Bundesweit liegt der Anteil an erneuerbaren Energien bei 40 Prozent, in Zwickau bei 60 Prozent. „Ursache sind Grünstrommengen, die wir am Markt einkaufen, im Wesentlichen von Wasserkraftwerken. Und wir betreiben hier Erzeugungsanlagen wie zum Beispiel Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen mit Biomethan“, sagte der Technische Geschäftsführer André Hentschel unserem Sender.

Audio:

André Hentschel, Technischer Geschäftsführer, zu den Gründen für die Preissenkung