• Symbolbild © Frank Rumpenhorst

ZEV: Strompreis bleibt bis Jahresende stabil

Zuletzt aktualisiert:

ZEV-Kunden müssen dieses Jahr nicht mehr mit einer Erhöhung der Strompreise rechnen. Das sagte der kaufmännische Geschäftsführer Volker Schneider bei der Presserunde zum Geschäftsjahr 2018. Bis zum 31. Dezember bleibe der Preis stabil, danach rechne er mit einer leichten Steigerung. Das komme ganz auf die Steuer und die EEG-Umlage an, so Schneider.

Die Zwickauer Energieversorgung hat 2018 den Angaben nach ein gutes Geschäftsjahr gehabt und genauso viel Gewinn gemacht wie im Jahr davor. 12,1 Millionen Euro stehen unter dem Strich. Die werden direkt weitergereicht an die Gesellschafter EnviaM und Thüga sowie die Stadtwerke Zwickau Holding, hieß es am Donnerstag.

Der stagnierende Gewinn sei vor allem auf den Weggang eines Großkunden zurückzuführen. Trotzdem sei es ein sehr gutes Geschäftsjahr für den Energieversorger gewesen. Denn die Marge, die im Unternehmen verbleibt, ist bei den Großkunden sehr gering und wirkt sich demnach kaum auf den Gewinn aus. Deshalb setze die ZEV weiterhin vor allem auf Privatkunden.

Audio:

Volker Schneider