• Toni Wachsmuth hat seine Erkältung überstanden. © Ralph Köhler/ Archiv

    Toni Wachsmuth hat seine Erkältung überstanden. © Ralph Köhler/ Archiv

Zwickau gegen Wiesbaden wieder mit Kapitän Toni Wachsmuth

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV Zwickau kann gegen Wehen Wiesbaden wieder auf Toni Wachsmuth zählen. Der Abwehrchef hat seine Erkältung überstanden und schon am Mittwoch teilweise mittrainiert. Donnerstagnachmittag ist er wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Die Erleichterung darüber ist nicht nur Trainer Joe Enochs anzumerken. Auch Spielerkollege Ronny König ist froh, dass der Kapitän wieder mit an Bord ist: "Er ist für uns extrem wichtig. Wenn er nicht dabei ist, fehlt einfach hinten jemand, der organisiert."

Mit Wehen Wiesbaden kommt am Samstag eine sehr torgefährliche Mannschaft nach Zwickau. Die Hessen haben diese Saison schon 59 Mal getroffen und sind mit 55 Punkten aktuell Tabellenzweiter der dritten Liga. Der Coach fordert eine konzentrierte Abwehrarbeit von allen: "Wir müssen früh attackieren, um den Gegner weit weg von unserem Tor zu halten." Punkte gebe es aber nur, wenn sich die Jungs selber Torchancen erspielen, so Enochs.

Anstoß im Stadion in Eckersbach ist am Samstag 14 Uhr. 

Audio:

Ronny König sagt über Toni Wachsmuth

Joe Enochs fordert eine konzentrierte Abwehrarbeit