FSV geht in Köln leer aus

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV Zwickau hat im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Joe Enochs verlor am Dienstag bei Viktoria Köln mit 0:3 (0:0). Albert Bunjaku (63. Minute), Mike Wunderlich (81.) und Fabian Holthaus (90.) erzielten die Tore für die Kölner. Durch die Niederlage sind die Sachsen in der Tabelle wieder auf einen Abstiegsplatz abgerutscht.

Im ersten Durchgang entwickelte sich eine ereignisarme Partie mit wenigen Torchancen. Die beste Möglichkeit für den FSV vergab Elias Huth, dessen Schuss aus Nahdistanz noch zur Ecke abgewehrt wurde (28.). Auf der anderen Seite scheiterten Kevin Holzweiler (31.) und Hamza Saghiri (45.) mit ihren Abschlüssen aus der zweiten Reihe. Zwischendurch musste Enochs verletzungsbedingt wechseln. Maurice Hehne, der mit Bunjaku zusammengeprallt war, konnte nicht weiterspielen und wurde durch Johannes Dörfler ersetzt (36.).

Nach dem Seitenwechsel wurden die Zwickauer zwar aktiver, allerdings spielten sie ihre Angriffe nicht konsequent zu Ende. Den Gastgebern genügte dagegen ein gelungener Spielzug zur Führung. Nach einer Flanke von Marcel Gottschling köpfte Bunjaku zum 1:0 ein. Der FSV war anschließend zwar um den Ausgleich bemüht, das Enochs-Team agierte dabei aber oft zu umständlich. In der Schlussphase ließen sich die Sachsen auskontern und kassierten durch Wunderlich und Holthaus noch zwei Gegentore.