• Symbolbild © dpa

    Symbolbild © dpa

Zwickau sucht neuen Stadtschreiber

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau vergibt wieder ein Stipendium für angehende Historiker, Germanisten, Bibliothekare, Dokumentare oder Archivare, die die Stadtgeschichte fortschreiben. Dazu können sie ein halbes Jahr hier leben und dabei recherchieren und schreiben. Das monatliche Stipendium in Höhe von 1.000 Euro wird für einen Arbeitsaufenthalt in Zwickau von April bis September 2021 vergeben. Eine Wohnung stellt die Stadt zur Verfügung.

Das Stipendium "Stephan Roth" wurde letztes Jahr erstmals vergeben. Die Stadt will so sicherstellen, dass die zum Stadtjubiläum erschienene Chronik fortgeführt wird. Außerdem erinnert es an die Verdienste des Stadtschreibers Stephan Roth im 15. und 16. Jahrhundert.