• Joe Enochs fordert von jedem Spieler eine Topleistung für den langersehnten Heimsieg. (c) Ralph Köhler/ propicture

    Joe Enochs fordert von jedem Spieler eine Topleistung für den langersehnten Heimsieg. (c) Ralph Köhler/ propicture

Zwickau-Trainer Enochs: "Wir müssen eine Topleistung bringen!"

Zuletzt aktualisiert:

Wann, wenn nicht jetzt? Fußball-Drittligist FSV Zwickau will nach dem Auswärtssieg in Würzburg und dem Weiterkommen im Pokal am Samstag endlich auch zuhause wieder gewinnen. "Wir wollen die drei Punkte gegen Würzburg mit einem Heimsieg gegen Meppen vergolden", sagte Trainer Joe Enochs am Donnerstag zur Pressekonferenz im Stadion. "Wir wissen aber auch, dass wir dafür eine Topleistung bringen müssen."

Der SV Meppen ist mit 27 Gegentoren eines der abwehrschwächsten Teams der Liga und hat zuletzt viermal verloren. In der Tabelle stehen die Emsländer auf dem vorletzten Rang. Mit einem Heimsieg könnte der FSV den Anschluss ans Mittelfeld halten.

Nicht im Aufgebot steht Daniel Gremsl. Er muss wegen muskulärer Probleme pausieren. Auch Mike Könnecke wurde im Training erneut geschont. In "Lauerstellung" auf einen Platz in der Startelf ist Manolo Rodas, der zuletzt im Pokal bei Kamenz von Anfang an ran durfte. "Im Training gebe ich immer alles, ich biete mich immer an. Aber der Trainer entscheidet letztendlich, wer auf dem Platz steht", gibt sich der 22-jährige Mittelfeldspieler geduldig.

Anstoß gegen Meppen ist am Samstag 14 Uhr.

 

Audio:

Joe Enochs sagt über Meppen