• Wir wollen gegen Großaspach offensiver auftreten und gewinnen, so Trainer Joe Enochs. (c) Ralph Köhler/ Archiv

Zwickau-Trainer Enochs: Wir wollen das Spiel gewinnen, egal wie!

Zuletzt aktualisiert:

Für Fußball-Drittligist FSV Zwickau steht am Montagabend das letzte Heimspiel vor der Winterpause an. Unter Flutlicht empfangen die Rot-Weißen die SG Sonnenhof Großaspach.

Der "Dorfclub" ist Tabellennachbar und hat genau wie der FSV 19 Punkte auf dem Konto. Dementsprechend erwartet FSV-Trainer Joe Enochs ein Duell auf Augenhöhe: "Großaspach hat mit Kai Gehring und Julian Leist sehr erfahrene Spieler, dazu eine stabile Abwehr, die nur 16 Gegentore zugelassen hat." Nichts desto trotz zählt für Enochs nur ein Sieg: "Wir wollen das Spiel gewinnen, egal wie!"

Verzichten muss der FSV auf Abwehrspieler Alexandros Kartalis, der nach fünf gelben Karten gesperrt ist. Wieder mit an Bord ist dagegen Toni Wachsmuth. Der Kapitän und Abwehrchef war letzte Woche im Auswärtsspiel bei 1860 München kurzfristig wegen einer Grippe ausgefallen und wurde schmerzlich vermisst. Anstoß für das Flutlichtspiel gegen Großaspach ist 19 Uhr. 

Audio:

Joe Enochs über Großaspach