Zwickauer Freibäder melden zur Halbzeit neue Rekorde

Zuletzt aktualisiert:

Der Sommer lässt die Freibad-Betreiber in Zwickau jubeln. Schon zur Halbzeit melden Planitzer und Crossener Bad rekordverdächtige Zahlen. Nach der coronabedingten Flaute in den letzten zwei Jahren hat die Plane nach eigenen Angaben schon jetzt über 40.000 Badegäste gezählt. Das sind so viele wie im gesamten vergangenen Jahr, sagte uns Leiter Tobias Reinsdorf.

Das Freibad Crossen kann nach eigenen Angaben schon jetzt ca. 14.000 Gäste verzeichnen, mehr als im kompletten Vorjahr. Schwimmmeister Gerd Hochmuth sieht zwei Hauptgründe für den Zuwachs: Zum einen die große Hitze in den letzten Wochen, und zum anderen seien viele ehemalige 04-Bad-Besucher nach Crossen gewechselt.